Heizkörper

Unter dem Begriff 'Heizkörper' versteht man im Normalfall einen meist metallischen Hohlkörper, an der Wand montiert, durch den die Wärme des durchfließenden Mediums, zumeist Wasser, an den Aufstellungraum abgegeben wird. Die Wärmeabgabe erfolgt hierbei zum überwiegenden Teil durch Konvektion. Die verbreitesten Heizkörpertypen sind Gliederheizkörper als Stahl- oder Guss-Heizkörper oder sog. Plattenheizkörper aus Stahl.

War im letzten Jahrhundert die Funktionalität von Heizkörpern entscheidend, liegt der Schwerpunkt nunmehr auch im Design. In den letzten Jahrzehnten werden Heizkörper daher nicht nur als Wärmequelle und somit notwendiges Übel betrachtet sondern auch als Wohnmöbel. Wir möchten Ihnen daher einen kleinen Einblick über die große Bandbreite der heutigen modernen Heizkörpervielfalt geben.

 

Decolux - Heizung, Heizung an der Wand ....
Pfiffige Heizkörperlösung für jeden Raum.
(Foto: www.arbonia.de)

Platz ist auch an der kleinsten Theke
Sonderform eines Röhrenradiators, in jeder Farbe lackierbar.
(Foto: www.arbonia.de)

Entree Therm - derGeschmackvolle, extravagante Heizkörper.
Keinesfalls nur für den Flur geeignet.
(Foto: www.arbonia.de)

 

Credo-Half: Design-Heizkörper für das anspruchvolle Bad
(Foto: www.kermi.de)

Jive: Auf solchen Heizkörpern kann man auch Handtücher trocknen.
(Foto: www.kermi.de)

-----------------------------------------------------------------------------
PYROS Heizungs- und Sanitäranlagen GmbH
Heizung Sanitär Bad Erneuerbare Energie
Kaiser-Wilhelm-Str. 17 - 12247 Berlin Steglitz
Telefon: 030 - 75 444 77 - 0
Mail: pyros@pyros.de
-----------------------------------------------------------------------------